Wandelzeit - Reise zu Gaia 4/4 – Die Zeit der Veränderung


Erdkugel im WeltraumAbschrift einer in Trance gesprochenen Erfahrung von Sibylle Krähenbühl

vom 16.5.2020, Teil 4
Zum besseren Verständnis empfehlen wir das vorherige Lesen der Teile 1, 2 und 3
Lesen Sie hier Teil 1 

Lesen Sie hier Teil 2 

Lesen Sie hier Teil 3

 

 

 

 

Viele Menschen, die jetzt sterben, stehen noch im alten Zyklus und können ganz viele „Rucksäcke" voll Themen vom alten Zyklus mitnehmen und in die Auflösung bringen. Es wird irgendwann nicht mehr möglich sein, dann wird sich etwas verändern, weil sich die Realitäten überlappen, die Neue Erde scheint dann schon in die jetzige hinein und dann sterben wir in den neuen Zyklus hinein.

Wenn wir da unsere Macht- und Schadmagie noch nicht von den Drachen gelöst haben, dann werden wir unsägliche Schmerzen haben. Schmerzen, die schwer zu erklären sind, weil die Welten etwas anders funktionieren als bisher. Jetzt ist das Zeitalter, um mit den Drachen in Frieden zu kommen und die Fesseln von ihnen zu lösen. Dann, wenn der Wechsel kommt, sollten wir ohne Bindungen in diese alten Machtstrukturen da stehen. Die Fesseln werden von den Drachen gelöst und dann werden sie in das Karma des Menschen hineinwirken. Die Erde ist sehr traurig, weil es sehr schmerzhaft wird, weil der Mensch es nicht verstehen wird. Er wird sich eingesperrt fühlen. Er wird das Gefühl haben, er kann diesen Jenseitsraum nicht verlassen. Er ist wie in einem Gefängnis. Da ist Kälte. Da ist keine Seele, nichts Menschliches, keine Wärme, nichts. nur Kälte. Er wird diesen fremden Geist spüren, dem wir so lange gehuldigt haben und er wird irgendwann Angst bekommen und in dem Moment, wo er diesen Geist sieht, diese fremde Kraft, wird der Mensch Angst bekommen, Panik bekommen. Er wird sehen, wie diese fremde Kraft den Menschen manipuliert hat. Er wird die Schreie seiner Seele wahrnehmen, die im Laufe verschiedener Inkarnationen entstanden sind und er wird sehr lange in diesem Zustand verweilen, nicht wissend, ob es jemals endet. Es wird dadurch weniger Menschen geben, weil die Inkarnationen verzögert werden.

Es wird aber auch ein großes Glück sein, weil dadurch diese Bindemuster, diese fremde Kraft, aus der Erde extrahiert werden kann, nicht komplett, aber es gibt Ebenen-Verschiebungen, so dass sie nicht mehr auf die gleiche Art und Weise destruktiv hineinwirken kann, sondern aus einem etwas abgeschlossenen Raum - zwar noch bei der Erde, aber nicht mehr in der Erde - nicht mehr in den Drachenkräften hineinwirken kann. Dadurch werden die Lebenskräfte frei und die Schöpfungsräume und es kann wieder die ganze und volle Lebenskraft und die heilen Urmuster, die Leben garantieren können, geboren werden. Aber dort, wo der Mensch mit dieser Kraft noch in einer Bindung ist, wird auch ein Teil der Bindung in den Menschen hineinverschoben. Das ist diese Art von Gefängnis. Und der Mensch hat jederzeit die Möglichkeit durch Bewusstwerdung diesen Raum zu verlassen. Er ist niemals eingesperrt, es gibt keine Hüter, es gibt keine abgesperrten Türen, aber er kann diesen Raum erst verlassen, wenn er die Fesseln vom Drachen und die Verbindungen mit dieser Macht auf eine bestimmte Art und Weise transformiert hat.

Wir werden viele Schamanen brauchen, die den Seelen dort helfen und Gaia wird als sehr große Schamanin diesen Weltenwandel begleiten, weil sie uns als Kollektiv dadurch reinigen kann, als Kollektiv neu aufstellen kann, als Kollektiv uns wieder einen Teil unserer Essenz einpusten kann. Wie bei einer Seelenrückholung, wo die Essenz geholt wird und wieder mit dem Menschen verbunden wird. Das ist das, was Gaia gerade macht. Sie arbeitet wie ein Schamane, sie verbringt gerade richtig große Dinge für uns, weil wir sie nicht tun. Kämpfe nicht gegen die Veränderungen, sondern spüre ihnen nach, lade sie ein, geh mit ihnen. Wenn du mit Angst reagierst und an dem Alten klammerst, dann wird der Schatten dunkler, wenn du mit Mut das Neue einlädst, den Raum eröffnest, nicht wissend, wie genau er ausschauen wird, welche Art Leben dort funktionieren wird, wenn du diesen Raum öffnest in die neue Epoche hinein, dann wirst du rüber begleitet.

Gaia sagt, für heute ist es genug. Sie hat sehr große Räume aufgespannt. Sie sagt: Bitte horcht diesen Worten immer wieder zu bis ihr sie immer mehr versteht. Sie sind sehr wichtig. Lasst sie in eure Herzen. Sie möchte euch alle, wirklich alle in der neuen Erde willkommen heißen. Es ist keine Strafe, diese Verschiebung, es ist eine notwendige Reinigung, um den Fortbestand der Inkarnationen hier auf diesem Planeten weiterhin gewährleisten zu können.

 

 

Auch wir als Seminaranbieter sind von den Veranstaltungsverboten hart getroffen, da uns im Grunde damit quasi Berufsverbot erteilt wird. Darum bitten wir Dich ganz besonders:
Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast:
Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. und speziell in dieser Zeit ein noch dichteres Programm an Informationen, Übungen und Hintergründen. Bitte sage "Danke" dafür und unterstütze unsere Arbeit
Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

 

Paypal Spende-Button

Bild © triff/shutterstock

 


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.