Hintergrundbild für die ganze Seite

Radiästhetische Studien an einer Impfstoffprobe

29. Jan. 2022 | Von: Stefan Brönnle | Kategorien: Radiästhesie | 2 Kommentare

Der Impfstoff Comirnaty

Da ich die Gelegenheit erhielt, den Impfstoff Comirnaty von Pfizer/Biontech radiästhetisch zu untersuchen, möchte ich an dem Werkstattbericht teilhaben lassen. Vorab möchte ich betonen, dass solche Untersuchungen natürlich weiterer Bestätigung durch radiästhetisch forschende KollegInnen bedürfen und die Interpretationen auf bestimmte Erfahrungswerte mit den Lecherwerten zurückgehen, die stets auch anders gedeutet werden können, aber ich halte doch einige der Ergebnisse für so interessant, dass ich sie hier als Voruntersuchungen, quasi als Werkstattbericht, veröffentlichen möchte.

Arbeitstechnik:

Gearbeitet wurde mit der KR45 als Abstimmrute. Sie hat einen nutzbaren Abstimmbereich von 1,0 bis 11,0 cm LA. Darüber hinaus gehende Werte bedürfen längerer Ruten, dabei steigt jedoch meiner Erfahrung nach die Fehleranfälligkeit, weshalb ich zunächst innerhalb dieses Spektrums bleiben möchte.
Es wurden die Lecherwerte, die Abstrahlungsintensität von (1 = sehr hoch, bis 7 = schwach) ermittelt, wobei der mentale Filter auf sehr hohe (1) und hohe (2) Intensitäten ausgerichtet war, zudem wurde die Polarität bestimmt (rechts-, bzw. linksdrehend, bzw. ggf. bipolar)


Zunächst die ermittelten LA-Werte als Tabelle

Lecherwerte Stoffprobe Tabelle

Interpretation

Auffällig ist, dass die linksdrehend polarisierten Werte dominieren. Die angegebenen zugeordneten Schlagwörter entstammen eigenen Erfahrungen, sowie teilweise den H3-Listen von Hartmut Lüdeling


Körperliche LA-Werte

Hierbei fallen die Werte 1,8 – 4,2 – 4,6 in der linksdrehenden Polarisation als mit der Krebsbildung in Zusammenhang stehende Wellenlängen auf. Der Wert LA 2,4 linksdrehend ist insbesondere interessant, da er auch mit dem HI-Virus in Verbindung steht. Der französische Nobelpreisträger (2008 für die Entdeckung des HIV) und Virologe Luc Montagnier hatte bereits im April 2020 seine Untersuchungen veröffentlicht, wonach SARS-CoV-2 Sequenzen des HI-Virus enthält, die nicht natürlich in die RNA-Sequenz gelangt sein können. Dem widersprach Health Feedback mit dem Hinweis, dass die Proteinsequenzinsertionen […] in vielen anderen Organismen gefunden werden [können], nicht nur in HIV“.

Ebenfalls interessant sind Wellenlängen, die assoziativ mit bekannten Nebenwirkungen des Vakzins in Zusammenhang stehen könnten:
4,8 – Eierstöcke: Frauen berichten vereinzelt von Zyklusstörungen nach einer Impfung gegen Covid-19 und bis zu 91% Fehlgeburten bei Impfung vor 20. Woche.

6,3 – Gehirnerkrankungen und Herzneurose. Schlaganfälle gehören mit zu den bekanntesten Nebenwirkungen. Bei „Herzneurosen“ handelt es sich im engeren Sinne um eine psychische Störung, bei der Betroffene über Herzbeschwerden klagen, ohne dass eine klinische Ursache gefunden werden kann.

Da das RKI selbst auf seiner Website angegeben hatte, dass Studien darauf hinweisen, dass in 1 von rund 5000 Fällen Herzmuskelentzündungen auftreten können (andere Studien sprechen von 1:7000, aber auch 1:1800) kann auch der gefundene Wert 9,0 LA „Entzündung“ damit im Zusammenhang stehen. Sowie 5,4 – Schmerz.

Lebenskraft ist mit den Werten 4,5 LA und 6,9 LA gleich zweimal in seiner negativ polarisierten Form vertreten.


Seelische LA-Werte

Mit „Angst“ (2,0 l), „Suizidgefahr“ (2,4 l), „Depression“ (1,8 l) und „Schuldgefühle“ (7,2 r) zeigen sich einige emotionale Rückwirkungen in der Abstrahlung. Besonders interessant finde ich hier, dass der Wert 7,2 rechtsdrehend auftritt, wie auch immer er seinen Weg in das Vakzin gefunden haben mag.


Ätherisch-astrale LA-Werte

Sowohl Wasseräther, Feueräther, als auch Erdäther finden sich als Negativversion in der Probe. Nicht aufzufinden war dagegen Luftäther. Negative Äther treten eigentlich nur auf, wenn der Mensch mit bestimmten negativen Gefühlen und/oder Absichten ein Produkt prägt. Erschreckend dagegen ist die Präsenz von 6,6 LA, die auf eine astrale Ebene, bzw. eine astrale Wesenheit hindeutet.


Geomantische Bezüge.

Wie im Beitrag „Die Schlangenkraft als Weg der Heilung“ näher dargelegt, haben Gaiaportale als aktuelle geomantische Phänomene in dieser Wandelzeit eine große Bedeutung. Interessanterweise weist das Vakzin die beiden dominierenden Grifflängen der Gaiaportale – 4,6 LA und 4,8 LA – in negativer Polarisation auf, so als würde der Impfstoff der Wirkung der Portale entgegenstehen.


Weitere feinenergetische Wirkungen

Mit 10,6 LA linksdrehend zeigt die Stoffprobe dieselbe Abstrahlwellenlänge wie ein verschlossenes Herzchakra. Äußerst interessant ist aber auf der anderen Seite, dass mit dem Wert 3,0 LA rechtsdrehend der Abstrahlwert eines geöffneten Dritten Auges mit in der Probe auftritt. In diesem Kontext sei auch die Eigenschwingung der Bachblüte Heather (5,2 LA) erwähnt, die ebenfalls rechtsdrehend vertreten ist und einer zu starken Ichbezogenheit entgegenwirkt. Natrium Chlroratum hat dieselbe Schwingungslänge: „Das homöopathische Mittel entfaltet seine Wirkung hauptsächlich auf die Bereiche Nervensystem, Gemüt, Atemwege, Herz und Blut, Magen-Darm-Trakt und auf die Haut des menschlichen Körpers. Zu den vielen verschiedenen Hauptanwendungsgebieten von Natrium chloratum gehören auf der Gemütsebene u.a. depressive Verstimmungen, lange bestehender Kummer und Angstzustände, auf der körperlichen Ebene Atemwegsbeschwerden wie grippale Infekte, Erkältungen, Husten und Asthma, Herzbeschwerden z.B. nächtliches Herzklopfen, Hautprobleme mit Juckreiz, Schuppen und Einrissen oder Nesselsucht durch Sonnenallergie, Verdauungsprobleme mit Verstopfung (Obstipation), Kopfschmerzen und Migräne sowie Schlafstörungen.“ (Heilpraktiger jetzt)


Wir haben also eine Fülle von Abstrahlwellenlängen in der Stoffprobe, die durchaus Bezüge zu bekannten Wirkungen und Nebenwirkungen haben. Andererseits verdienen gerade auch die rechtsdrehend vertretenen Schwingungslängen einer weiteren Untersuchung, könnten diese doch auf eine vielleicht erweiterte unterschwellige positive Wirkung des Impfstoffes hinweisen…




Bild © tohuwabohu1976/Shutterstock

Der Impfstoff Comirnaty

Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast: Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. Vielleicht hast Du Lust, unsere Arbeit zu unterstützen, uns einen Kaffee zu spendieren, oder einfach „Danke" zu sagen. Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

PayPal Button

Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast: Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. Vielleicht hast Du Lust, unsere Arbeit zu unterstützen, uns einen Kaffee zu spendieren, oder einfach „Danke" zu sagen. Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

PayPal Button

Kommentare

MichaelaMichaela

Hallo Dorit, ja das wäre wirklich interessant. Ich z. B. hab mich vor jeder Impfung mit goldenem göttlichen Licht gefüllt und ein Gebet gesprochen, dass mein Körper nur den wichtigen Schutz gegen Corona aufnehmen soll. Alles andere, was meinem Körper nicht dienlich ist, soll sofort ausgeschieden werden. Liebe Grüße an dich und Stefan. Vielen Dank für die Recherchen.

DoritDorit

Hi Stefan, danke fürs Teilen der Untersuchung mit der Rute. Es wäre interessant zu wissen was du an Werten herausbekommst, wenn du vorher den Impfstoff mental in höchstes Quellwasser, z.B. von der Speike oder anderen hoch schwingenden Quellorten umwandelst und darum bittest, dass alle negativen Schwingungen und Sideeffects gelöscht werden. Ich gehe so seit Jahren bei allen Impfungen so vor, an denen man nicht vorbeikommt oder die auch Sinn machen. Da ich keinen Zugang habe so eine Probe zu bekommen, kann ich das leider nicht selbst verifizieren. Grüße an euch beide (-: Dorit

Ihr Browser wird von dieser Seite leider nicht unterstützt.


Diese Website basiert auf modernen Webstandards, die alle gängigen Browser unterstützen. Ihr Browser scheint veraltet zu sein. Bitte machen Sie ein Update oder verwenden Sie einen der folgenden Browser:

Chrome Icon Firefox icon