28.Oktober: Schwarzmond in Skorpion


Grafik Schwarzmond in SkorpionAm 28. Oktober 2019 ist der Schwarz- oder Dunkelmond im Skorpion. Die sich wandelnde und erneuernde Mondkraft trifft auf den transformativen Skorpion.

Betrachtet man das alte keltische Fest Samhain – das für die Kelten zugleich den Jahreswechsel darstellte – als Mondfest, dann fällt Samhain auf den 11. Schwarzmond nach der Wintersonnwende. 2019 geschieht dies am 28. Oktober.

Samhain – die Kraft des Schattens, aber auch auch des Neuanfangs korreliert hier mit dem sich neu formenden Mond und erhält durch diesen erst seine tiefe, prägende Kraft.

Am 28. Oktober nun steht der Schwarzmond im ebenfalls transformativ wirkenden Skorpion astrologisch in den Skorpion!

 

 

Diese starke transformative Kraft des Urimpulses in der Zeitqualität eignet sich für starke rituelle Impulse:

  • Verdrängtes und Verborgenes zu erkennen und aufzuspüren
  • die Ahnen zu ehren und daraus den Neuimpuls für das Leben zu gewinnen
  • einen starken Neuimpuls für die eigene Transformation zu setzen
  • schamanisch die untere Welt zu bereisen
  • sich der Tabus im eigenen Leben bewusst zu werden und die Macht über das eigene Leben wieder zu übernehmen
  • Veränderung in Projekten zu initiieren

 

 

Bildvorlage Thinkstock (verändert)


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.