Hintergrundbild für die ganze Seite

Wandelzeit - Das Netzwerk bilden

07. Sept. 2021 | Von: Stefan Brönnle | Kategorien: Geomantie, Erdenhüter, Rituale, Wandelzeit | 2 Kommentare

Feurige Röhre über goldenen Wellen

Viele Wandelzeitbeiträge haben wir hier veröffentlicht, Meditationen, Rituale, Übungen... Wir haben Initiationen vollzogen und dabei Gaia- und Drachenportale geöffnet. Gruppen und Einzelpersonen sind aktiv. Nun möchte ein weiterer Schritt in die Welt: Die Orte sollen vernetzt werden - und letztlich auch der Mensch.

1. Die Orte vernetzen

An zahlreichen Orten haben AusbildungsteilnehmerInnen und Initianten gewirkt und mit der Drachenkraft der Erde gearbeitet, Gaiaportale und Drachenportale geöffnet. Dieser Prozess wird weiter laufen. Doch ab jetzt soll die Vernetzung eine größere Rolle spielen! Dazu bieten sich 2 Wege an:

  • Eröffne neue Drachen- und Gaiaportale auf Dir bekannten Leylines und Drachenlinien. So tritt die sich öffnende und ergießende Kraft schneller mit anderen Plätzen in Beziehung. Natürlich gilt auch hier in verstärktem Maße: Öffne nur ein Portal an einem Ort, der dies wünscht und danach ruft! Handle nicht aus einer rein mentalen Absicht heraus, sondern lausche, was der Ort, was Gaia Dir sagt!

  • Bist Du nicht darin ausgebildet, großräumige Liniensysteme wie Leylines zu erkennen, so vernetze die Dir bekannten Orte mit Drachenkraft und Portalöffnungen untereinander (siehe Verbindungsritual). Wir arbeiten an einer Karte, die die von den Gruppen geöffneten Orte zeigt, so dass Du auch diese mit in das Netzwerk einbinden kannst. Da immer wieder neue Plätze dazu kommen, kann das Verbindungsritual mehrfach in Zeitabständen wiederholt werden...


Verbindungsritual

Setz Dich still zu Hause hin. Es kann aber auch sehr hilfreich sein, einen Ort aufzusuchen, an dem bereits ein Gaiaportal, ein Drachenportal, oder ein kosmisches Portal (axis mundi) eröffnet wurde oder an dem mit der Drachenkraft kreativ gearbeitet wurde. Oft gibt Dir dies eine bessere Verbindung zur Erde.

Atme in Deine Mitte und werde still.
Lass Wurzeln wachsen und verbinde Dich mit der Erde.
Lass Äste wachsen und verbinde Dich mit dem Kosmos.

Nun visualisiere regenbogenfarbiges Licht und sende dieses über und unter der Erde zu einem Platz, an dem ebenfalls ein Portal geöffnet wurde. (Manchmal kann auch eine Karte helfen, die Dir die Orte vergegenwärtigt). Baue Bögen aus Licht auf und siehe wie sich Dein Ort mit dem anderen verbindet.

Dann sende goldenes Licht, das ebenso beide Orte vernetzt.

Schreite dann gedanklich zum nächsten Ort und verbinde auch diesen mit dem Ort, an dem du Dich verbindest.

Wenn Du alle Dir bekannten Plätze mit Deinem Ort verbunden hast, so verbinde auf die gleiche Weise auch die anderen Dir bekannten Orte untereinander. Fahre so fort.

Atme zum Schluss in Deine Mitte und werde wieder präsent. Spüre Deinen physischen Körper.


2. Menschen vernetzen

  • Das Ritual steigert seine Kraft und Intensität, wenn Du Dich mit anderen Menschen vernetzt. Vereinbare feste Zeitpunkte und tausche Dich hinterher aus. Teilt Eure Orte mit einander, an denen Ihr gewirkt habt.

  • Bei Facebook existiert eine Gruppe, die zu diesem Zwecke genutzt werden kann. Da es sich aktuell um eine "private Gruppe" handelt, bedarf es hierzu noch der Freundschaftsanfrage bei Stefan Brönnle als Administrator. Du kannst aber auch eine Mail an uns senden, mit der Bitte in das Netzwerk aufgenommen zu werden und uns Deine Mailadresse dazu freigeben. Dann teilen wir Deine Mailadresse auch anderen Wandelzeit-NetzwerkerInnen mit und Du erhältst ihre.

  • Es ist bereits ein Wandelzeit-Symposium für das Jahr 2022 als Präsenztreffen, sowie ein Onlinesymposium angedacht, das für eine weitere Vernetzung der NetzwerkerInnen sorgen wird. Sowie die konkreter ist, werden wir dies veröffentlichen.

  • Bilde auch Kleingruppen, mit denen Du vor Ort bei Dir wirken kannst: Gemeinsame Rituale, Meditationen, Erdheilungen, stärken das Feld und Dich.

Willkommen in der Wandelzeit!

Feurige Röhre über goldenen Wellen

Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast: Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. Vielleicht hast Du Lust, unsere Arbeit zu unterstützen, uns einen Kaffee zu spendieren, oder einfach „Danke" zu sagen. Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

PayPal Button

Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast: Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. Vielleicht hast Du Lust, unsere Arbeit zu unterstützen, uns einen Kaffee zu spendieren, oder einfach „Danke" zu sagen. Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

PayPal Button

Kommentare

Ihr Browser wird von dieser Seite leider nicht unterstützt.


Diese Website basiert auf modernen Webstandards, die alle gängigen Browser unterstützen. Ihr Browser scheint veraltet zu sein. Bitte machen Sie ein Update oder verwenden Sie einen der folgenden Browser:

Chrome Icon Firefox icon