Hintergrundbild für die ganze Seite

Erlebte andere Wirklichkeit: Der Sprung durch den Raum

18. Juni 2021 | Von: Stefan Brönnle | Kategorien: Wahrnehmung, Wirklichkeit | 0 Kommentare

Auto fliegt durch die Luft

Die "andere Wirklichkeit" durchdringt unser Leben. Obgleich eine spirituelle Ebene, ein durchseeltes Erleben, in unserer Existenz keine Rolle zu spielen scheint und sich unser Leben scheinbar zwischen Arbeit und Schlafengehen abspielt, gibt es doch immer wieder einen "Riss in der Matrix". In dieser Reihe möchte ich persönliche Erlebnisse, oder jene von mir persönlich bekannten und vertrauenswürdigen Menschen beschreiben, bei denen die "andere Wirklichkeit" sich offensichtlich Bahn brach. Alle Ereignisse sind so geschehen und werden wie erinnert wiedergegeben...

Es muss Mitte der 1990er Jahre gewesen sein. Ich fuhr mit einem Kollegen im Auto in München auf dem Mittleren Ring. Wie der Name schon vermuten lässt, ist der Mittlere Ring eine mehrspurige Straße, die ganz um München herumführt, zwischen dem Autobahnring und der Innenstadt. Wir waren also auf dem Ring westlich der Innenstadt in Richtung Norden unterwegs und dabei in ein intensives Gespräch vertieft. Wir üblich, folgt man dabei gleichsam automatisch dem fließenden Verkehr.

Wir mochten wohl so schon 15 oder 20 Minuten unterwegs gewesen sein, als mir plötzlich die Umgebung sehr merkwürdig vorkam. Diese entsprach irgendwie nicht den Erwartungen. Ich hatte keine Ahnung mehr, wo wir uns befanden. Sicherlich, es war immer noch der Mittlere Ring, doch inzwischen war es Zeit im Norden Münchens angekommen zu sein, um dort auf die Autobahn zu wechseln...

Ich suchte intensiv nach irgendwelchen Hinweisen, wo wir uns befanden, einem Autobahn-Hinweisschild vielleicht, oder einer größeren Straße, die ich erkannte...

Und plötzlich erkannte ich den Ort, an dem wir waren! Ich kannte den Ort sogar sehr gut, denn ich hatte hier einige Jahre lang unmittelbar am Mittleren Ring in Sendling gewohnt! Doch was mich vollkommen irritierte, war, dass Sendling im Süden der Innenstadt liegt und wir aktuell in Richtung Osten unterwegs waren! Wir waren also auf der Gegenspur unterwegs in die entgegengesetzte Richtung, in die wir wollten.

Karte des Mittleren Rings in München

Wie war das möglich gewesen? Sicher, wenn man in ein intensives Gespräch vertieft ist, kann man schon mal falsch abbiegen. Doch ein Linksabbiegen um 180 Grad auf dem vielbefahrenen Mittleren Ring war praktisch unmöglich, jedenfalls nicht, ohne es selbst zu merken. Eine andere Möglichkeit wäre, dass wir irgendeinem vor uns fahrenden Wagen gefolgt waren, der auf eine der Seitenstraßen rechts abgebogen war. Dies war sicher noch eher möglich, aber dann wären wir eben nie an diesen Ort gekommen, sondern hätten uns irgendwo in den Seitenstraßen verirrt wiedergefunden.

Ich habe bis heute keine Ahnung wie wir es geschafft haben, eine 180 Grad-Kehre hinzulegen, ohne es zu merken, um dann mehrere Kilometer in die entgegengesetzte Richtung zu fahren. Das Ereignis wirkte, als hätte uns etwas an diesen Ort gebeamt, an dem ich einen Teil meines Lebens verbracht hatte, doch warum?

Dieser "Sprung durch den Raum" ist mir insofern unvergesslich geblieben, so paradox das klingen mag, da er so alltäglich war und dennoch physikalisch eigentlich nicht möglich.

.

.

.

Bild © CoolimagesCo/Shutterstock

Autokarte München/googlemaps

Auto fliegt durch die Luft

Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast: Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. Vielleicht hast Du Lust, unsere Arbeit zu unterstützen, uns einen Kaffee zu spendieren, oder einfach „Danke" zu sagen. Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

PayPal Button

Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast: Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. Vielleicht hast Du Lust, unsere Arbeit zu unterstützen, uns einen Kaffee zu spendieren, oder einfach „Danke" zu sagen. Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

PayPal Button

Kommentare

Ihr Browser wird von dieser Seite leider nicht unterstützt.


Diese Website basiert auf modernen Webstandards, die alle gängigen Browser unterstützen. Ihr Browser scheint veraltet zu sein. Bitte machen Sie ein Update oder verwenden Sie einen der folgenden Browser:

Chrome Icon Firefox icon