Wandelzeit: Das Wunder der Frühlingsvollmondnacht


Vollmond über einem See. Die Luft erfüllt von LichternAm 8. April um 4:35 Uhr zeigte der Frühlingsvollmond seine ganze Fülle. Zudem trat der Mond als sogenannter "Supervollmond" bis auf 356 906 Kilometer an die Erde heran.
Der Frühlingsvollmond war nicht nur das Osterfest der Frühchristen, sondern wurde z.B. bereits in Ägypten als das Fest der Vereinigung von Osiris mit dem Mond gefeiert.

Ich möchte Euch an einer persönlichen Wahrnehmung aus der Nacht vom 7. auf den 8. April teilhaben lassen. In dieser klaren Vollmondnacht konnte ich wahrnehmen wie das Seelenwasser  aus den Tiefen der Erde aufstieg. So wie der Mond die Gezeiten regelt und die Flut bestimmt, zog er das Seelenwasser aus der Erdentiefe nach oben. Es stieg in sehr große Höhen auf, so dass die Atmosphäre vom Seelenwasser erfüllt wurde und zu leuchten begann.

Diese Wahrnehmung dehnte mein Bewusstsein aus und ich konnte erkennen wie die Naturwesen im Seelenwasser der Erde badeten wie in einem Floating-Tank. Sie regenerierten sich darin und trieben fast reglos und völlig entspannt darin. So gab ich auch meine Helferspirits aus der Naturwesenebene frei, um die regenerierende Kraft des Ereignisses zu genießen.

Meine Muskeln begannen heftig zu zittern. Mir war nicht etwa kalt, sondern sie zitterten aus sich heraus. Ich musste meine Wahrnehmung von dieser starken Körperreaktion abkoppeln, um noch die Ereignisse um mich herum wahrnehmen zu können. Später verstand ich, dass die Muskeln durch die freiwerdende Lebenskraft, den Orgonstrom, zu zittern begonnen hatten. Mit dem Seelenwasser kehrte auch Lebenskraft in nicht geahntem Ausmaß in die Landschaft zurück.

Ich begann das Seelenwasser in tiefen Zügen einzuatmen. Ich forcierte dies durch die Qi-Gong-Übung der Knochenatmung, bei der man bewusst das Qi - in diesem Falle das Seelenwasser - in die Knochen hineinatmet.

Diese Kraft hielt die ganze Nacht an und trug mich auch noch durch den folgenden Tag.
So durfte ich teilhaben an einem ganz besonderen Ereignis, das gleichzeitig Körper und Seele berührte. Ein Wunder der Erde und Natur.

 

 

 

Bild © Stefan Brönnle (Vorlage See: Thinkstock)

 

 

 

Auch wir als Seminaranbieter sind von den Veranstaltungsverboten hart getroffen, da uns im Grunde damit quasi Berufsverbot erteilt wird. Darum bitten wir Dich ganz besonders:
Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast:
Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. und speziell in dieser Zeit ein noch dichteres Programm an Informationen, Übungen und Hintergründen. Bitte sage "Danke" dafür und unterstütze unsere Arbeit
Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

 

Paypal Spende-Button

 


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.