Hintergrundbild für die ganze Seite

Heilige Indianerstätte für Grenzbefestigung gesprengt

14. Feb. 2020 | Von: Stefan Brönnle | Kategorien: Geomantie, Schamanismus, Kraftort, Ethik | 0 Kommentare

Im südlichen Arizona führen die Grenzbefestigungen zwischen USA und Mexiko durch das Organ Pipe Cactus National Monument. Um den Bau des Zaunes durchzuführen, werden geschützte Pflanzen ausgerissen und ein Heiligtum der Tohono O'odham-Indianer gesprengt. Wir überschreiten ethische Grenzen und zerstören die innere Verbindung von Mensch und Erde.

Deutschsprachige Quellen.

Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast: Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. Vielleicht hast Du Lust, unsere Arbeit zu unterstützen, uns einen Kaffee zu spendieren, oder einfach „Danke" zu sagen. Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

PayPal Button

Weil Du unseren Podcast angehört, unsere Video angesehen, oder unseren Blogbeitrag gelesen hast: Wir bieten in diesem Blog kostenfrei pro Monat 10 bis 20 Beiträge zu den Themen Geomantie, Schamanismus, Radiästhesie, Wahrnehmung u.v.m. Vielleicht hast Du Lust, unsere Arbeit zu unterstützen, uns einen Kaffee zu spendieren, oder einfach „Danke" zu sagen. Über diesen Paypal-Link kannst Du uns einfach einen Betrag gewünschter Höhe zukommen lassen.

PayPal Button

Kommentare

Ihr Browser wird von dieser Seite leider nicht unterstützt.


Diese Website basiert auf modernen Webstandards, die alle gängigen Browser unterstützen. Ihr Browser scheint veraltet zu sein. Bitte machen Sie ein Update oder verwenden Sie einen der folgenden Browser:

Chrome Icon Firefox icon