Die Krafttiere und Verbündeten der Schamanen


WolfDie Schamanen und Schamaninnen sind eng mit der Schöpfung verbunden, mit Himmel und Erde vertraut. Mit ihren Verbündeten gehen sie auf die Suche nach Wissen für das Leben, für Heilungsprozesse, sind Vermittler und Forscher. Die schamanischen Wege sind wahrscheinlich so alt wie die Menschheit und beruhen auf direktem Erfahrungswissen. Diese Wege selber zu gehen, ermöglicht ein tiefes Ankommen im Leben und eine freie Verbindung des eigenen Wesens mit allem, was ist.

Viele schamanischen Wurzeln stammen aus der Zeit der Jäger und Sammler, den nomadisch lebenden Menschen. Das Bewusstsein des Menschen atmete frei mit der sich verändernden Kraft der Landschaft und der GeistSeele der Erde und den Bewegungen des Himmels mit. Die direkte Kommunikation – heute würde man sie Telephatie nennen – war eine Veranlagung, der dem Menschen damals viel natürlicher zur Verfügung stand und ihn mit den verschiedenen Bewusstseinsformen von Steinen, Bergen, Naturwesen, Pflanzengeistern und Tierspirits ganz anders zusammenleben lies, als wir das heute tun.

Die Nomaden folgten über Jahrtausende mit ihren Wohnstätten den Tierherden und diese innige Abhängigkeit, die tiefe Kulturverbindung zeigen sich in der Verehrung der Tiere in den ältesten Felszeichnungen in den tiefen Höhlen des Bauches der Erde (z.B. Lascaux in Frankreich) – der Urmutter der Geschöpfe. Diese Innigkeit von Tier und Mensch wirkte sich auf viele schamanische Praktiken aus. Die Menschen erlebten auch, dass es nicht nur das Diesseits gibt, sondern auch die Welt der Spirits – die Welt des Geistes, der Schöpfung hinter der materiellen Welt. Sie vermochten es, mit den Geistformen in Kontakt zu treten, dort, wo Leben entsteht, bevor es Form annimmt. Auch die Tierspirits sind dort zuhause, sie begleiten den Menschen in den nicht-sichtbaren Ebenen, so wie sie Begleiter in der sichtbaren Welt sind.

Die schamanische Krafttiersuche ist eine wahrscheinlich viele Jahrtausende alte Praxis, die uns mit den verschiedenen Ebenen der puren Lebenskraft und dem Bewusstsein in der Natur verbindet. Sie sind die Begleiter auf den Reisen in den Ebenen des Weltenbaumes, den Sphären der Schöpfung und statten den Reisenden mit vielerlei Kraft aus: verstärkte Körperkraft, einen dem Menschen nicht innewohnenden Sinn (z.B. die Orientierung via Magnetfelder der Erde, gesteigerter Geruchs – und Gehörsinn). Als Wildtier folgen sie der unbändigen Lebenskraft, fressen bei Krankheiten die heilenden Medizinpflanzen, ohne darüber in einem Buch lesen zu müssen, spüren Erdbeben und Wetterereignisse schon Tage vorher und folgen in ihren Wanderungen und Flügen Linien, die sie 1000ende von Kilometer weit an die richtigen Orte bringen. Sie statten den Menschen mit vielerlei Kraft aus, Gaben, die das Überleben in der Wildnis ermöglicht haben. Gaben, die uns heute den Zugang in die Kraftströme des Lebens wieder schenken und uns helfen, mit der Natur in einen tieferen Austausch und Kommunikation zu treten.

In der indigenen, schamanischen Tradition ist der Verlust eines Krafttieres gefährlich, denn es bedeutet den Verlust von Lebenskraft. Und ohne Lebenskraft treten wir in das Reich des Jenseits ein. Das Krafttier ist damit keine mentale Spielerei eines modernen Menschen, der seine Neigungen und Charaktereigenschaften im Spiegel eines Tieres betrachten möchte (z.B. als Karte gezogen). Krafttiere sind Spirits, eigenständige Wesen, deren Freundschaft und Begleitung uns zutiefst bereichern und uns Zugänge in den Ebenen der Schöpfung eröffnen, die wir mit unserem Alltagsbewusstsein oft nicht mehr bereisen könnten.

Fliege einmal mit deinem Krafttier über die Berge, tauche in die Tiefe des Meeres oder spüre seine Anwesenheit in deiner Aura –Du wirst erst durch die Erfahrung selber begreifen können, was es in dir verändert. Die Verschmelzung mit der Kraft deines Tierspirits, das Gewahr werden der intensiv strömenden Kraft im Körper des Krafttieres ist für viele Europäer ein Tor zurück in die ungetrübte Lebenskraft und die Erneuerung ihrer Beziehung zu der wilden Seele – die es liebt, frei und ungebunden Teil der Natur zu sein
Eine zutiefst bereichernde Erfahrung erwartet Dich!

 

Seminar Die Krafttiere und Verbündeten der Schamanen 16.-19.1.2020

Schamanische Ausbildung Drums of Mother Earth

 

 

Bild: Fotolia.com


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.