Die Symbolik der Zahl – Die 23


Ein Mann im dunklen Anzug hält ein leuchtendes Dreieck zwischen den Händen mit der Zahl 23Die Zahl 23 überschreitet die starken einstelligen Zahlensymbole, ja selbst die erste Vollendungsordnung des Dezimalsystems (10) und des Duodezimalsystems (12) bei weitem. Dennoch taucht die 23 in der Besprechung von Zahlensymbolen immer wieder auf, meist im Kontext mit den berüchtigten Illuminaten.

Der Illuminatenorden – die „Illuminati" - waren ein freimaurerbasierter Geheimorden des 18. Jahrhunderts. Sie strebten ein Herrschaftssystem der „Besten" und „Weisesten" an. Insofern wendeten die Illuminaten sich sowohl gegen die damals noch herrschende Adelsschicht, als auch gegen das übliche Demokratieverständnis. Im Kurfürstentum Bayern – wo der Orden seinen Gründungssitz hatte – wurden die Illuminati deshalb 1784 verboten. Die Romanreihe „Illuminatus" von Robert Anton Wilson und Robert Shea griff aber das Thema wieder auf und die Idee der nach Weltherrschaft strebenden und bis heute existierenden Illuminaten lebt bis heute fort, nicht zuletzt wieder entfacht durch Dan Browns Roman „Illuminati".

In der Romanreihe „Illuminatus" spielt als Erkennungszahl der Illuminaten die Zahl 23 eine große Rolle, daher ist die 23 bis heute stark diskutiert. Mit der Zahl 23 sind in der Tat natürlich einige Besonderheiten verbunden:

  • Die Zahl 23 ist eine Primzahl, deren Ziffern aus zwei Primzahlen (2 und 3) bestehen. Die Quersumme der 23 ergibt 5. Zum einen ist dies erneut eine Primzahl, zum anderen hat die 5 u.a. die Symbolik der Herrschaft über die 4 Elemente in sich und damit einen starken magischen Bezug.
  • Das hebräische Alphabet kennt 22 Buchstaben, die in der Kabbala für 22 Stufen des Göttlichen stehen. Damit wird die 23 zu einer neuen Schöpfung, der Schöpfung des Menschen. Die 23 durchbricht die natürliche Ordnung und huldigt den Menschen als neuen Schöpfergeist. Die Eleusischen Mysterien, die u.a. Persephones Rückkehr in die Welt der Lebenden und damit den Frühlingsbeginn und die Wiedergeburt als neue Schöpfung feierten, endeten am 23. Boëdromion.
  • Der Mensch besteht tatsächlich aus 23 männlichen und 23 weiblichen Chromosomen und das Blut zirkuliert im Schnitt in 23 Sekunden einmal vollständig im menschlichen Körper.
  • Die Erdachse ist auf ihrer Bahn im 23 Grad (genauer 23,5 Grad) geneigt.

Einmal von der Zigarettenmarke „Ernte 23" abgesehen, wird gerade bei politischen Ereignissen gerne auf die 23 verwiesen und dies als Beleg für das Wirken der Illuminati herangezogen: Die Bundesrepublik Deutschland wurde am 23.5.1949 gegründet. 23 + 5 + 1949, wobei 1949 ebenfalls die Quersumme 23 besitzt * Die Reichstagskuppel ist 23,5 Meter hoch und die spiralförmigen Rampen sind 230 Meter lang * das Pentagon in den USA ist ein 5eck (der Quersumme der Zahl 23) * die USA legten 23 Atombombentests auf dem Bikiniatoll fest * am 23.10.1946 fand die erste Sitzung der UNO statt * der Obelisk in Paris ist 23 Meter hoch * WTC 1 und 2 hatten die Hausnummern 11 und 12, was zusammen 23 ergibt * usw. usw....

So ist die 23 fest verschweißt mit der Vorstellung des Strebens nach Weltherrschaft durch den Geheimorden der illuminati...

 

 

Bild © Devrimb/istock (leicht verändert)


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.