Natursymbole


Verschiedenfarbiges Auge im SteinDie Natur zeigt sich aller Orten. Du musst nur achtsam sein. Die Natur, die Erde, spricht mit uns. Sie zeigt uns ihr Wesen. Doch erkennen kann das nur unser Herz, unser Gefühl. Der Verstand sagt: „Zufall!". Die Ratio sagt: „Du siehst, was Du sehen willst". Doch Dein Herz spürt, dass das Wahrgenommene unmittelbarer Ausdruck der Ortsatmosphäre ist; dass das Symbol in der Natur die Sprache ist, mit der die Erde, die Natur, der Ort, mit Dir sprechen.

Symbole sind keine Zeichen. Symbole kommen aus der Tiefe der Paradieswelt zu uns. Sie sind nicht eindeutig, darum kann der Verstand Symbole nur rudimentär entschlüsseln. Er kratzt nur an der Oberfläche eines hunderte und tausende Meter hohen Berges und erahnt nicht einmal, was sich noch in den Tiefen darunter befindet. Symbole können nur erahnt werden. Symbole können nur verstanden werden, wenn wir Aushöhlung im Stein: Form: Madonnasie ganz in uns aufnehmen und erfühlen, was sie mit uns machen. Wir müssen selbst zum Symbol werden. Friedrich Schiller sagte einmal: „Welchen Zustand wir wahrnehmen, in den treten wir selbst". Wollen wir Symbole verstehen, müssen wir uns ganz auf sie einlassen. Wie müssen uns öffnen, ihnen vertrauen, ja sie lieben. Symbole sind eine Sprache des Herzens, nicht des Kopfes.

Das erfahrende Verstehen von Natursymbolen gleicht einer Liebesbeziehung. Es ist eine nonverbale Kommunikation, eine Sprache ohne Laute. Wenn Dir ein Symbol in der Natur begegnet, werde still. Gehe in Deine Mitte und nimm es in Dich auf. Fühle, wie sich Deine Atmung verändert, Dein Herzschlag, Deine Gefühle.... Du musst nicht benennen können, was das Symbol meint! Die Erkenntnis ist ein inneres Wissen, das Echo einer Botschaft, die Du eigentlich schon immer in Dir getragen hast. Auf diesem Wege werden Natursymbole zu einem Schlüssel, einem Schlüssel zur Erde und in Dein innerstes Wesen. So begreifst Du:

Du und die Natur – ihr seid EINS.

 

 

 

Bilder © Stefan Brönnle


Kommentare (0)


Kommentieren





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen: