Der rituelle Bewusstseinswechsel


Tanzender DerwischDas willentliche Reisen zwischen den Welten der schamanisch Arbeitenden dient dem Erkennen von Informationen zur Lösung schwieriger Situationen. Diese Informationen transportiert der schamanisch Reisende in unsere Welt-Wirklichkeit.

Das „Reisen“, also der rituelle Bewusstseinswechsel kann dabei auf vielfältige Art geschehen:

  • Pflanzen, die den Körper bei der Veränderung unserer Wahrnehmungsfilter unterstütze, können eingenommen, als Salbe eingerieben oder als rauch eingeatmet werden. Der Reisende tritt dabei – neben der physischen Wirkung enthaltener Stoffe – in Kontakt zum Geist der Pflanze
  • Klang kann als hörbarer Gesang oder inneres Mantra zum Reiseunterstützer werden. Reichhaltig ist das Instrumentarium, mit dem Schamanlnnen in allen Erdteilen diese rituelle Sprache sprechen, um Wahrnehmungsfilter zu verschieben, Trancen zu induzieren, Bewusstsein zu lenken und mit unsichtbaren Welten zu verbinden.
  • Der Rhythmus durch Rasseln oder Trommeln ist eng mit dem klang verbunden. Diese Anregung verändert den biochemischen Körperhaushalt und können in „kochender Energie" gipfeln, wie es die Buschmänner der Kalahari nennen. Rhythmus beeinflusst die Gehirnaktivität erheblich. Ein Rassel- oder Trommelrhythmus von 3-4 Hz (3- 4 Schläge pro Sekunde) induziert im Gehirn den Trancezustand, der sich durch eine Gehirnfrequenz von 3-4 Hertz auszeichnet.
  • Tanz, egal ob als Maskentanz oder lediglich das schnelle von Rhythmen begleitete Tanzen und Wirbeln, verändert ebenso die Bewusstseinsebenen. Die Derwische der islamischen Sufi-Tradition nutzen diese Brücke beispielsweise für ihre Reise.  
  • Aber auch das Gegenteil der Bewegung, die Ruhe, kann den Bewusstseinswechsel unterstützen. Rituelle Körperhaltungen, wie sie von Felicitas Goodman studiert und durch Feldstudien belegt wurden, führen in spezifische Bewusstseinserfahrungen (Unterwelt, Oberwelt, Transformation, Heilung,…).

So haben sich verschiedenartigste Brücken in die anderen Wirklichkeiten ausgebildet, die jede auf die ihr eigene Art unterstützend und nutzbringend ist und die oft auch miteinander kombiniert werden.

 

Tipp: Initiationsschulung "Die Erde heilt"

 

Text © Sibylle Krähenbühl

Bild © fotolia


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.