Wunderbarer Kosmos: Erde und Mond


Verhältnisse von Erde und MondUnsere Erde, unser Kosmos, sind wunderbare harmonikale Gleichnisse der Durchgeistigung der Natur! Es sind lebendige Symbole, die den Menschen die Göttlichkeit schauen lassen.

Betrachten wir nur Erde und Mond, wird bereits ein kosmischer Zusammenklang erlebbar, der von tiefer Sinnhaftigkeit erscheint:

Mond und Erde haben ein Größenverhältnis von 3:11. Würde man den Mond auf die Erde hinunterziehen, so ergibt ein Himmelskreis um die Erde, der die Mitte des Mondes durchschneidet, den gleichen Umfang wie ein die Erde umschreibendes Quadrat: Die Quadratur des Kreises!

Die Quadratur des Kreises ist ein altes Gleichnis für den Zusammenklang von Himmel/Gott (= Kreis) und Erde (= Quadrat). Durch Erde und Mond wird die Göttlichkeit der Erde, die Durchgeistigung der Materie symbolisch und realgeometrisch sichtbar!

Zudem zeigen Erde und Mond einen algebraischen Gleichklang, der tief berührt:

Ein Mondumlauf benötigt 27,3 Tage

1/273 =

0.00366

Ein Erdenjahr hat (gerundet) 366 Tage

1/366 =

0,00273

Größenverhältnis Mond zu Erde

3:11 =

0,273

Seitenlänge des die Erde umschreibenden Quadrates zum Durchmesser des Himmelskreises (Bild)

 

1,273

Erdumfang zum Umfang des umschreibenden Quadrats

 

27,3 %

 

 

 

Bild © Stefan Brönnle


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.