Wege zum Frieden: Friedenswerkstatt St. Odile


Impressionen der Friedenswerkstatt auf dem OdilienbergVom 9.-11.September 2016 fand auf dem heiligen Odilienberg im Elsass eine weitere Friedenswerkstatt mit Marko Pogacnik statt. Hierbei wurde die grandiose Kraft des Berges zur Unterstützung des Friedensprozesses durch die rituelle Friedensarbeit der Gruppe mit herangezogen und die Friedensmatrix auf diese Weise an verschiedenen Stellen des Odilienberges verankert.

Für mich besonders berührend war das Tönen in der Engelskapelle, das den dort befindlichen kosmischen Kanal bis zur Erdentiefe öffnete und eine sanfte Friedenswelle über das Land ausstrahlen ließ. Die Engelskapelle im Kloster Mt. Saint Odile ist zugleich das Landschaftszentrum der Region, so dass der Friedensimpuls sehr weit getragen wurde.

Ein weiterer wichtiger Moment war die „Befreiung des Weißen Drachens“: Die Urkraft des Ortes, die auch geschichtlich mit der Friedensmatrix verbunden ist, wurde unterhalb des Klosters aus ihrer Bindung befreit und schwang sich von hier ausströmend auf zu ihrem Flug über das Tal.

40 TeilnehmerInnen arbeiteten auf diese Weise an über 15 verschiedenen Orten, um die Menscheitskultur an die Friedensmatrix der Erde und des Komos rückzubinden. Ein Impuls der hoffentlich reiche Früchte trägt, die unsere Zeit dringend braucht…

 

Bilder © Stefan Brönnle


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.