Deine Ausrichtung


Grafik Mensch von oben, der sicht dreht und orientiertWenn wir eine „Ausrichtung“ haben, so bedeutet dies einerseits, dass wir einem inneren Ziel, einem Wert, einer Fokussierung folgen. Zum anderen aber meint der Begriff ganz wörtlich die Hinwendung zu einer Himmelsrichtung. Himmelsrichtungen tragen quasi innere Lebensthemen in sich. Wenn wir uns orientieren, so „osten“ wir uns – so die eigentliche Wortbedeutung. (mehr)

Verschiedenste Analogiesysteme wie das Vastu, das Feng Shui, die Standortastrologie oder das Raumhoroskop nutzen die seelische Qualität von Himmelsrichtungen für die geomantische Beratung und Gestaltung. Wir können aber auch ganz frei von vorgegebenen Konzepten die Himmelsrichtung ermitteln, die mit einem bestimmten in uns schwingenden Thema zu tun hat:

 

 

 

  • Verinnerlichen Sie ein LebensthemaWindrose
  • Wo spüren Sie es im Körper?
  • Halten Sie Kontakt mit diesem Körperraum
  • Stellen sie sich in die Wohnungsmitte
  • Drehen Sie sich langsam im Kreis und spüren sie nach, in welcher Himmelsrichtung das Thema räsoniert.
  • Setzen Sie dort eine Gestaltung, die dem Lebensthema entspricht.

Auf diese Weise „öffnen Sie ein Portal“ zum geistigen Grundprinzip dieses Themas und richten sich aus, so dass das Thema in Ihr Leben treten kann.

Viel Erfolg!

 

Weitere Beratungen in den Themenfeldern Standortastrologie, Raumhoroskop, Feng Shui: Stefan Brönnle

 

 

 

 



Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.