Vollmond an Weihnachten


Vollmond über WinterlandschaftAm ersten Weihnachtsfeiertag werden wir mit einem Vollmond beschenkt. Dieser Vollmond wird somit der am längsten sichtbare Vollmond des Jahres sein – ein Ereignis, das erst in 19 Jahren (2034) wieder eintreten wird. Da der Mond seine höchste Bahn im Winter und seine flachste Bahn im Sommer hat (also genau anders herum wie die Sonne), wird uns damit die längste Vollmondnach mit dem höchsten Vollmond geschenkt – und das zu Weihnachten.

Astronomisch wechselt der Mond am 25. Dezember vom Sternbild Stier in das der Zwillinge, astrologisch tritt er in den Krebs ein.

 

 


Kommentare (2)

  1. Fritz:
    23.12.2015 17:18

    Der Mond hat nicht allgemein seine höchste Bahn im Winter, sondern nur der Vollmond. Der Mond hat jeden Monat wenn er sich im Sternbild Stier (= Sternzeichen Krebs) befindet seine höchste Bahn. Jetzt zu Beginn des Wassermann-Zeitalters befindet die Sonne in der Weihnachtszeit vor den niedrigstehenden Sternen des Schützen (= Sternzeichen Steinbock) und der Vollmond dementsprechend genau gegenüber vor den hochstehenden Sternen des Stier.

  2. Fritz:
    23.12.2015 17:31

    Sorry, wie schon im Artikel korrekt beschrieben, entspricht das astronomische Sternbild des Stier astrologisch dem Sternzeichen Zwilling (nicht Krebs, wie in meinem vorherigen Kommentar angegeben).
    Bei dieser Gelegenheit noch ein Hinweis: Stern-Bilder zeigen die räumliche Lage am Himmel an, während Stern-Zeichen die zeitliche Lage im Jahreskreislauf symbolisieren. Warum Bilder und Zeichen auseinanderdriften siehe
    http://blog.planetware.de/erdachsenkreisel/

  1. 1

Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.