Warum Eva Adam den Apfel gab…


Das von der Venus gezeichnete Pentagramm im Zodiak. Im Zentrum das Gehäuse eines Apfels. Links und rechts Adam und EvaDer Schöpfungsgeschichte nach überreichte Eva Adam einen Apfel vom Baume der Erkenntnis. Es war ein Apfel, der den Menschen Bewusstsein brachte. “Und sie erkannten, dass sie nackt waren”. Das Erkennen der Nacktheit setzt Selbstreflexion voraus. Eva überreichte Adam nicht etwa eine Kirsche oder gar eine Pflaume. Letztere hätte durch ihre erotische Symbolik dem Sündenfallnach christlicher Vorstellung doch sehr viel mehr entsprochen. Doch es war ein Apfel. Schneidet man einen Apfel quer auf, so zeigt er das Kerngehäuse. Die Kerne strahlen in Form eines Pentagramms aus der Mitte heraus. Das Pentagramm aber ist ein altes Symbol der Venus.

Die Sonne-Venus-Konjunktionen (geozentrisch betrachtet) finden ziemlich genau in Fünfeckpunkten in der Ekliptik statt. D.h.: Würde man an dem Sternbild, an dem Venus und Sonne in Konjunktion sind, einen „Pin“ setzen und dies jedesmal wiederholen, wenn es wieder geschieht, dann würde ein Fünfeck oder Fünfstern sichtbar werden. In 8 Jahren wiederholt sich der Sonne-Venus-Konjunktionszyklus, wobei die Verschiebung ca 1,5 Grad ausmacht. D.h. nach 8 Jahren findet etwa am selben Punkt der Ekliptik eine gleichartige Sonne-Venus-Konjunktion statt. Die Venus malt sozusagen ein Pentagramm an den Himmel.

Als Morgenstern galt Venus als Lichtbringerin. Sie strahlte am frühmorgendlichen Himmel, um danach die Sonne erscheinen zu lassen, sie “bringt” das Licht. Das Licht der Sonne steht symbolisch für das Bewusstsein. Der lateinische Name der Venus war darum Luzifer (Lichtträgerin, bzw.Lichtbringerin = Bewusstseinsbringerin). In der biblischen Mythologie ist es der Teufel Luzifer, der in Gestalt einer Schlange Eva dazu verführt den Apfel vom Baume der Erkenntnis zu pflücken. Venus/Eva bringt Adam, was nichts anderes als “Mensch” bedeutet, die Erkenntnis. Das Licht der Venus wurde im Sumerischen der Göttin Inanna gleichgesetzt, der Urmutter, die den Menschen das Leben und die Bewusstheit schenkte.

Die Mythologie entstammt der unmittelbaren Himmelsbeobachtung und dem Wiedererkennen in der Natur: Das Kosmogramm der Venus wird im Apfel wiedererfahren. Darum gab Eva Adam den Apfel vom Baume der Erkenntnis….

 

Bild © Stefan Brönnle


Kommentare (1)

  1. franz fürhauser:
    03.08.2015 07:14

    Servus Stefan, ja dem stimme ich zu. Es ist aber nicht zu vergessen, dass die erste Frau Adams (Lillit) hieß, die nirgend erwähnt oder darauf hingewiesen wird? Frag mich manchmal: "Hatte er auch eine dritte Frau"?
    LG Franz

  1. 1

Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.