Schamanismus - Die heilende Arbeit


Schamane mit Räucherwerk und FederJedes Wissen aus schamanischer Arbeit beruht auf sehr persönlichen Erfahrungen. Du kannst andere Menschen erst begleiten und heilen, wenn du den Weg selbst begangen hast. Wir legen daher großen Wert darauf, für die Teilnehmer einen Raum zu erschaffen, in dem sie selbst, geleitet und unterstützt, diesen kostbaren Weg gehen können.

Im Schamanismus geht Du den alten Weg der Sacred-Quest. Durch verschiedene Rituale wirst Du im geschützten und gehaltenen Raum Wandlung, Heilung und Kraft erfahren und es in dein Leben verankern lernen.  Mithilfe der schamanischen Reise und der Trance erlernst du, mit deinen Krafttieren und Geistlehrern zu arbeiten und begehst Wege in der oberen und unteren Welt, die den meisten Menschen verborgen sind.

Du erlernst, Menschen mithilfe der erlernten Methoden auf ihrem Weg zu begleiten. Mit Naturcoaching, Ritual und Initiationsarbeit Wegbereiter neuer Pfade zu sein. Für Menschen energetische und schamanische Heilungen durchzuführen und als Hüter und Hüterin der Erde zu leben.

Das Studium heilender Methoden bedarf viel Erfahrung und Zeit der Reifung. Der Zeitraum der Ausbildung "Schamanische Geomantie" zum Beispiel erstreckt sich daher Bewusst über zwei (bis drei) Jahre. Innerhalb dieser Zeit entsteht die aus der Erfahrung getragene Professionalität und Qualität: Eine wichtige Kompetenz in der prozess- und personenzentrierten Arbeit.  

 

Ausbildung Schamanische Geomantie

Infomappe Schamanische Geomantie

Seminar Geistwesen als Begleiter

 

Bild © Thinkstock


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.