Hintergrundbild für die ganze Seite
Erde mit Energiefeld

Symposium der Wandelzeit - Erde und Mensch an der Schwelle

Erde mit Energiefeld
Dozenten: Marko Pogačnik, Sibylle Moana Krähenbühl, Stefan Brönnle, Thomas Meyer
Datum: 15.-16.10.2022
Ort: Seefeld/Tirol
Preis:

Der Preis für die Teilnahme an beiden Tagen beträgt € 290,- Darin inbegriffen ist bereits an beiden Tagen ein gemeinsames vegetarisches und veganes Mittagsbuffet, direkt aus der Region.

Zusatzinfos:

Von der Vision einer neuen Geokultur: Mensch und Erde auf gemeinsamen Pfaden

Wir befinden uns in einer Umbruchszeit. Die Menschen sind persönlich durch Pandemie und Krieg in der Nachbarschaft und die mit ihr einhergehenden wirtschaftlichen Unsicherheiten stark mitgenommen. Zudem kündigt sich auch eine kollektive gesellschaftliche Veränderung an. Der Mensch braucht in dieser Zeit eine Rückbindung an die Natur, um seelische Kraft zu finden und sich neu ausrichten zu können.
Das Wandelzeit-Symposium möchte seinen Fokus auf die aktuellen Veränderungen und auf positive Rückbindungen des Menschen an die Natur und ihre seelisch-spirituelle Kraft legen.

Was können wir aus dieser Umbruchs- und Wandelzeit lernen? Welche Herausforderungen erwarten uns auf spiritueller Ebene im Menschheitskollektiv und wie stehen diese in Bezug zu den Entwicklungen der Erde selbst?

Diesen Fragen wollen wir uns im Wandelzeit-Symposium stellen. Der Blick wird dabei von rein kausalen Analysen weg und hin zur geistig-seelischen Ebene der aktuellen Ereignisse gelenkt. Denn ohne eine übergeordnete Vision fehlt das Leuchtfeuer, an dem sich die eigenen Herzensentscheidungen orientieren können. Der Mensch kann nur gemeinsam mit der Erde die Herausforderungen der aktuellen Wandelzeit bestehen.

Wie können wir in uns zu einer solchen inneren Verbindung von Mensch und Erde finden?

Themen: Aktuelle Ereignisse im Spiegel der spirituellen Betrachtung * Von der Notwendigkeit eines Paradigmenwechsels: Der Mythos vom Drachenkampf * Drachenkräfte der Erde * Was die Erde will * Kollektive und individuelle Herausforderungen der Wandelzeit * Von der Vision einer neuen Geokultur: Mensch und Erde auf gemeinsamen Pfaden * Wie konnte es soweit kommen? - Ein Blick zurück in die spirituellen Etappen der Menschheitsgeschichte * Kräfte des Menschen, Kräfte des Kosmos, Kräfte der Erde * Klima, Wetter und Seelenereignisse * u.a.

Vorträge * Workshops * Meditationen * Rituale

Mit:

  • Sibylle Moana Krähenbühl
  • Marko Pogacnik
  • Thomas Mayer
  • Stefan Brönnle

Im Symposium treffen vier Menschen zusammen, die sich seit vielen Jahren mit der spirituellen Entwicklung von Mensch und Erde beschäftigen. Die Struktur der Veranstaltung ist keine Aneinanderreihung von Vorträgen, vielmehr eine Begegnung von Herz zu Herz! Wir wollen aneinander teilhaben und uns dem besonderen Prozess öffnen, der gerade jetzt, in der Wandelzeit, zwischen Mensch und Erde geschieht. Dies geschieht im gegenseitigen Teilen und Zuhören unserer Erfahrungen, in Gesprächen, aber auch in spontanen Übungen für alle Anwesenden, in Ritualen und Meditationen, sodass die Erfahrungen nicht nur verbal geteilt werden, sondern für alle Anwesenden direkt erlebbar werden. Letztlich geht es darum, eine gemeinsame Vision dieser Wandelzeit zu entwickeln, die am Sonntag in einem gemeinsamen, impulsgebenden Ritual in der Natur für und mit Gaia, unserer Erde, mündet.

Die Dozent:Innen bereiten im Laufe des Sommers die genauen Inhalte gemeinsam vor, um die Aktualität der Wandlungsereignisse so weit wie möglich thematisch berücksichtigen zu können. Die Inhalte werden deshalb kontinuierlich erweitert und ergänzt.


Ihr Browser wird von dieser Seite leider nicht unterstützt.


Diese Website basiert auf modernen Webstandards, die alle gängigen Browser unterstützen. Ihr Browser scheint veraltet zu sein. Bitte machen Sie ein Update oder verwenden Sie einen der folgenden Browser:

Chrome Icon Firefox icon