INANA Blog - Schamanismus

Das Wechselspiel der Kräfte


Mensch und Ort stehen in einer immerwährenden Wechselbeziehung. Sie beeinflussen sich wechselseitig in einem immerwährenden Tanz, eingebunden in das kosmische Gewebe der Weltenschlange. So stehen auch 3 Aspekte in der Vermittlung geomantischen Wissens im Vordergrund: Die Ortskräfte, die Wirkung der Ortskräfte auf den Menschen und die rituellen und gestalterischen Akte des Menschen, die wiederum…

Schamanische Geomantie


Schamanischer WeltenbaumDie Wurzeln des Schamanismus finden sich weltweit. Ob in Asien, Sibirien, Australien, Südamerika, Nordamerika,  Afrika und Europa, das schamanische Weltbild ging all den großen Weltreligionen voraus.  Im Unterschied zur Religion ist…

Innere und äußere Wirklichkeit: Schamanismus in der modernen Kultur


Schamane bläst rauch, in dem ein Drache erkennbar istWir leben in einer Kultur, in der – wie Descartes es forderte – der „Natur die Geister ausgetrieben“ worden sind. Die Welt scheint rational, sachlich und damit kühl und unnahbar geworden zu sein. Gleichzeitig…

Die Heilige Mitte


Mit Steinen gestaltete Mitte, Vastu purusha Mandala und Pawnee ErdbauDie Definition der Mitte ist ein zentraler geomantischer Akt. Bei der Gründung eines koptischen Klosters, des St.Antonius-Klosters in Waldsolms-Kröffelbach bei Frankfurt am Main in den 1980er Jahren kam eigens…