INANA Blog - Rituale

Ethik der rituellen Arbeit


Eine Frau zelebriert im Wald ein RitualWie hier schon mehrfach dargelegt, habe ich ein nicht-dualistisches Weltbild (Siehe Der Dualismus von Gut und Böse...). In unserem letzten Beitrag über

Schwarze Magie


Voodoopuppe mit NadelnUnter „Schwarzer Magie" wird in der Regel umgangssprachlich ein Schadzauber verstanden. Woher kommt der Begriff und was meint er? Es lohnt ein Blick auf die Entstehung des Begriffs und seines gedanklichen Umfeldes...

In naturverbundenen und schamanisch…

Von Landschafts- und Stadtgöttinnen


Stadtgöttin über AugsburgEs gehört zur alten mythischen Vorstellung, dass das Land Bewusstsein besitzt, eine Geisteskraft, die meist als Landschaftsgöttin hohe Verehrung genoss. Oft werden diese in christlicher Zeit zu Heiligen, die über Stadt und Land wachen. Die heilig…

Die rituelle Geomantie


aus farbigen Blättern gelegte Landart-InstallationGeomantie hat viele Facetten; von der Radiästhesie (dem klassischen Rutengehen und Pendeln), über Analogiesysteme (wie Richtungsqualitäten und der Arbeit mit den 4 Elementen), die Gestaltung des Ortes über den Aufbau von Raumresonanzen…