INANA Blog - Geomantie

Die Qualität der Himmelsrichtungen: Der Süden


Eine Treppe, die an einem Hang nach oben führt. - Scheinbar direkt in die Sonne. Eine Windrose, die nach Süden zeigtDie Interpretation von Richtungsqualitäten ist eine typische geomantische Kunstfertigkeit. Wir finden sie im chinesischen Feng Shui ebenso wie im indischen Vastu, der Disciplina Etrusca,…

Die Qualität der Himmelsrichtungen: Der Osten


Sonnenaufgang in den Bergen. Im Vordergrund ein meditierender Mensch. Oben: Eine Windrose, die nach Osten weistDie Interpretation von Richtungsqualitäten ist eine typische geomantische Kunstfertigkeit. Wir finden sie im chinesischen Feng Shui ebenso wie im indischen Vastu, der Disciplina Etrusca,…

Neolithische Technologie: „Farblaser Ggantija“


Typisch für die maltesischen Tempel ist die Wichtigkeit der Übergänge von Außen nach innen oder zwischen den einzelnen Tempelbereichen (Sanktuare). Diese wurden durch Schwellen, die zum Teil mit Öffnungen für flüssige Trankopfer an die Erde versehen waren, betont oder durch Vorhänge oder Türen abgetrennt, deren Halterungen man noch erkennen kann. Gerade an diesen Schwellen, aber auch an anderen…

Der Genius Loci


FelsengesichtAus der römischen Mythologie stammt die Vorstellung des Genius loci, des Geistes (Genius) eines Ortes (loci). Der Genius, der klassischerweise in der Antike oft als Schlange…