INANA Blog

Neolithische Technologie: „Farblaser Ggantija“


Typisch für die maltesischen Tempel ist die Wichtigkeit der Übergänge von Außen nach innen oder zwischen den einzelnen Tempelbereichen (Sanktuare). Diese wurden durch Schwellen, die zum Teil mit Öffnungen für flüssige Trankopfer an die Erde versehen waren, betont oder durch Vorhänge oder Türen abgetrennt, deren Halterungen man noch erkennen kann. Gerade an diesen Schwellen, aber auch an anderen…

Der Genius Loci


FelsengesichtAus der römischen Mythologie stammt die Vorstellung des Genius loci, des Geistes (Genius) eines Ortes (loci). Der Genius, der klassischerweise in der Antike oft als Schlange…

Venus erreicht ihren größten Glanz als Morgenstern


Die venus als Morgenstern überlagert von der Waffe MorgensternAktuell strahlt Venus mit ihren größten Glanz. Am 19. September erreicht sie den Höhepunkt ihrer Strahlkraft (-4.8 mag) als Morgenstern.

Von der Erde aus betrachtet scheint die Venus in Sonnennähe über den Himmel zu ziehen,…

Alte Götter: Macha


Matronen an einem gallo-römischen Weihestein„Macha“ ist eine zunächst mehrdeutige keltische Gestalt, die dann jedoch in letzter Konsequenz eindeutig eine Variante der Großen Göttin darstellt.

1. Die Landesgöttin

In der ersten Variation ist Macha ein Nachkomme jener Götter,…