[Zurück]

Zwischen Körper und Geist: Die Ätherwelt

Offener Kurs

Beginn:Do 09. Jul 2020 um 18:00 Uhr
Ende:So 12. Jul 2020 um 14:00 Uhr
Ort:Seminarhotel Alter Ziehbrunnen, Bad Endorf
Dozent:Stefan Brönnle

Beschreibung

Ätherisches Farbenspiel umd zwei Hände, die sich zum Himmel öffnenQi, Prana, Od oder Orgon –– mannigfaltig sind die Namen, die der Mensch jener Kraft gab, die ein Verbindungsglied darstellt zwischen dem Geistigen und dem Materiellen –– der Äther. Als “morphogenetisches Feld” oder “Bildekraft” ist er Vorform des Lebendig-Körperlichen, als Quinta Essentia ist er höchstes philosophisches Prinzip, in “Tachyonenprodukten” und “Teslaplatten” wird er, obwohl allgegenwärtig, vermarktet, als E-Motion ist seine Kraft die bewegte Gefühlskraft im Raum. Geistige Absichten, Gefühle, Bilder und Formen, ja selbst Elektrosmog haben Einfluss auf die Präsenz des Äthers in unserer Umgebung.

Die Landschaft um uns, der Ort, das Haus, sie sind aufs innigste verwoben mit dem Menschen. Diese Verbindung geschieht durch das Ätherische. Die Kenntnis des Umganges mit dieser Kraft ist einer der wesentlichsten Aspekte geomantischer und ritueller Arbeit. Sie führt zum unmittelbaren Verständnis der Zusammenhänge von Geist und Materie und des Wirkens der Seele in der Existenz.

Dieses Seminar führt ein in das Erkennen des Ätherischen durch Körperwahrnehmung und visuelle Übungen, vermittelt die Gesetze, die im Ätherraum gelten und zeigt erste Methoden der Gestaltung und Beeinflussung ätherischer Kräfte im Raum.

 Gott haucht Adam seinen Odem ein. Historisches Bild

Themen: Der Äther – was ist das? * Die feinstoffliche Kraft zwischen Geist und Materie * Qi, Prana, Orgon und Od: Die vielen Gesichter des Äthers * Kinästhetische Ätherwahrnehmung * Die Gesetze der Feinstofflichkeit * Äther und Emotion * Die 4 Elementeäther * Äthergestaltung I: Dem Fluss der Energie folgen * Geistige Wesen in der Natur * Die Ätherstruktur der Naturwesen *  u.a. 

Das Seminar ist Bestandteil der Geomantieausbildung 2020-2021, kann aber ohne Vorkenntnisse auch einzeln gebucht werden

Veranstaltungsort

Location:Seminarhotel Alter Ziehbrunnen
Homepage:http://www.ziehbrunnen.de
Anschrift:Bergstraße 30
Ort:83093 Bad Endorf
Land:D

 

Anreise:

Mit dem Auto aus Richtung München:
Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Rosenheim immer in Richtung Traunstein. In Bad Endorf an der Kirche links ab (immer noch Ri. Traunstein), am Ortsrand rechts ab (großes Holzschild) in die Bergstraße zum "Alten Ziehbrunnen".

Mit dem Auto aus Richtung Salzburg:
Autobahn Salzburg - München, Ausfahrt Bernau, über Prien und Rimsting nach Bad Endorf bis zur Kirche, dort rechts ab Richtung Traunstein, am Ortsrand rechts ab (großes Holzschild) in die Bergstraße zum "Alten Ziehbrunnen".

Mit der Bahn:
Strecke München - Salzburg, Station Bad Endorf. Bahnabholung nach Absprache.
Fußweg 10 Minuten: Über Zebrastreifen rechts am Cafe Winkler vorbei, durch den Moosbauerplatz links haltend über die Adolf-Kolping-Straße zur Langbürgnerseestrasse, gerade aus drüber und über die Treppe hoch zur Martin-Luther-Straße, an der evangelische Kirche vorbei hoch zum "Alten Ziehbrunnen".

 

Preise 2019:

Dz/Vollpension: 77.-€/Tag
Einzelzimmerzuschlag: 15.- €
Bitte melden Sie sich beim Tagungshaus an und teilen Sie Ihren Zimmerwunsch mit!

Anmeldung

Teilnahmegebühr: 400,00 € (ermäßigt 350,00 €) zuzüglich Unterbringung und Verpflegung im Seminarhotel Alter Ziehbrunnen

VERBINDLICHE ANMELDUNG DURCH BETÄTIGEN VON "ANMELDUNG ABSENDEN"

Statusmeldungen

Durch betätigen von "Anmeldung absenden" melde ich mich VERBINDLICH zum ausgewählten Seminar an.

* Pflichtfeld, Eingabe erforderlich.

 

[Zurück]