Die 4 Elemente-Archetypen in Kultserien


Kirk, Spock, McCoy, ScottyDie 4 Elemente durchdringen das Denken der westlichen Kultur. Oft ist uns gar nicht bewusst, wie sehr. Die Archetypen Erde, Wasser, Luft und Feuer sind allgegenwärtig. Allseits bekannte Geschichten basieren mit ihren Figuren auf den vier Elementen:

Vielleicht nicht ganz so offensichtlich, basieren die Hauptcharaktere der Kultserie Star Trek auf den Elementen und sprechen uns daher unbewusst tief an: Da ist der gefühlvolle Dr. McCoy "Pille", der sich emotional in jeden einfühlen kann und dem Commander beständig ins Gewissen redet. In Ihm erleben wir das Wasserelement. Da ist der Chefingenieur "Scotty", der in jeder Lage dafür sorgt, dass die Maschinen laufen und das Raumschiff fliegt. Er ist Herr über die Materie, seine Sprechrollen sind gemäß seines Elementes eher gering und doch ist er ein wesentlicher Bestandteil des Viererteams: Ein typisches ERDelement. Und natürlich der Logiker, der Vulkanier Mr. Spock, er vertritt das LUFTelement, den Verstand, der natürlich beständig mit dem Gefühlsmenschen "Pille" (Wasser) im Streit liegt. Das Raumschiff Enterprise aber wird vom Commander befehligt, dem Willens-FEUER-Menschen Kapitän Kirk. Sein Kursbefehl lautet mehr als einmal „Der Nase nach!". Als Feuerelement ist er ganz auf das ausgerichtet, was vor ihm liegt.

Fantasic FourNoch plakativer werden die vier Elemente in der Marvel-Comicserie „Die fantastischen 4" (Fantastic Four): Das DING ist ganz offensichtlich ein Steinwesen und vertritt damit das Erdelement. Sein Charakter wird nicht gerade als intellektuell stark präsentiert. Sein Wesen ist die Körperlichkeit. Auch Human Torch, die menschliche Fackel, ist in seinem Wesen und Charakter typisch für das Feuerelement: Spontan, überschwänglich, fast schon unkontrollierbar, neigt er buchstäblich zu Höhenflügen.
Invisible Woman kann sich, wie der Name verrät, unsichtbar machen. Sie ist - wie Luft – durchsichtig. Mr. Fantastic dagegen besitzt einen flexiblen, dehnbaren Körper. Wie das Wasser ist er wandelbar und zeigt sich in „verschiedenen Aggregatszuständen". Allerdings ist ihr Charakter zu den Elementen gespiegelt: Invisible Woman ist gefühlvoll, was dem Wasserelement entspricht, wogegen Mr. Fantastic – wie Spock – ein Verstandesmensch ist.

Auch die Drei Musketiere von Alexandre Dumas sind letztlich vier: Athos (der Geheimnisvolle/Wasser), Porthos (der Treue/Erde), Aramis (der Intellektuelle/Luft) und D'Artagnan (der Ungestüme/Feuer).

So zeigen sich die 4 Elemente hier als 4 Wesensmerkmale oder Temperamente. Feuer, Wasser, Erde und Luft sind nicht nur Elemente des Raumes, sondern auch Archetypen unseres Charakters. Erschaffen wir Räume, die diesem inneren Element entsprechen, so bringen wir Innen und Außen in Harmonie.

 

 

 

Star Trek: BC Television/Public Domain
Fantastic Four: Film/Public Domain

 


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.