Friedensritual: Die Träne der Gnade


Zeichnerische Wiedergabe des Rituale "Träne der Gnade"Angesichts der Gewalt und des Leids in der Ukraine, Syrien/Irak, Palästina, Nigeria und an anderen Orten der Welt, möchten wir hier noch einmal ein Friedensritual aus der Friedenswerkstatt von Marko POGAČNIK teilen: Die Träne der Gnade

Ritual

Gehe in Deine Mitte und verweile dort, bis Du gut bei Dir selbst angekommen bist. Überprüfe, ob Du gut mit der Göttlichkeit in Dir und der Erde verbunden bist.

Wähle ein Land aus, dem Du Deine Aufmerksamkeit schenken möchtest. Wende Dich innerlich diesem Land zu. Stell Dir z.B. vor, wo es auf dem Globus liegt, oder Bilder, die Du aus diesem Land kennst.

Halte nun Deine beiden Hände – ähnlich einer Schale – vor Dein Herz und lass einen Tropfen, eine „Träne“ deines Mitgefühls in sie fließen.

Verbeuge Dich vor der Erde und tauche mit den Händen in die Erdentiefe. Bitte Gaia um Verzeihung für das, was die Menschen ihr mit den Kriegen antun. Warte, bis auch von ihr sich eine Träne des Mitgefühls für die Menschen in die Schale Deiner Hände ergießt.

Nun wende Dich dem Himmel, dem Kosmos, zu und strecke Deine Arme gen Himmel. Erbitte auch hier die göttliche Gnade und warte bis sie sich als Tropfen in deine Hand ergießt.

Schließlich gießt Du die drei Tropfen/Tränen über dem gewählten Land aus.

Sieh, was geschieht.

Wiederhole, wenn Du willst, dieses Ritual einige Male.

Bedanke Dich, löse Dich von dem gewählten Land und beende das Friedensritual.

 

Bild © Stefan Brönnle, Zeichnung: Marko Pogacnik


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.