Wolfsmond


Heulender Wolf vor VollmondHeute – am 5.1.2015 – ist Vollmond. Dieser erste Vollmond des Jahres wurde von den Algonkin (oder Algonquin)- Indianern (Kanada) auch „Wolfsmond“ genannt. Andere, in Europa übliche Bezeichnungen sind „alter Mond“ oder „Eismond“.

In dieser Zeit werden die Tage bereits wieder spürbar länger. Dennoch hat der Winter von den Temperaturen und vom Schneefall her seinen Höhepunkt noch nicht erreicht. Da sich die Natur noch auf dem Rückzug befindet, begannen zu dieser Zeit die Beutetiere rarer zu werden, weshalb auch die Wölfe für den Menschen zunehmend gefährlicher wurden. Daher vermutlich auch die Namensgebung „Wolfsmond“.

Die Zeitqualität ist eine Zeit der Gefahr, wenn man nicht aufmerksam ist. Zeitgleich mahnt sie auch uns, sich im Sozialverband (Wolfsrudel, Familie, Clan,…) zusammenzuschließen, um so Stärke zu gewinnen. Der Wolfsmond ist rituell daher eine gute Zeit für Schutzarbeiten, die mit Gemeinschaften verbunden sind.

Im Kontext steht der Wolfsmond 2015 mit den letzten Rauhnächten. Die heutige Nacht kann der Vorbereitung für die „Drei-Königs-Räucherung“ und andere Reinigungen am morgigen Tag dienen und die Kraft des Schutzes in den Rauhnächteabschluss einfließen lassen.


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.